Bessere Usability durch asynchronen Datenexport

Bisher wurden die aus MERCATOR exportierten Shopdaten wie Artikel, Kategorien, Hersteller, Versanddaten .. immer direkt im Shop verarbeitet: Die Daten wurden lokal aufbereitet und an den Shop-Webserver übergeben, der sie dann direkt über die Shopware Schnittstelle verarbeiten konnte.

Dieser Ablauf hat den Vorteil, dass die Daten direkt eingespielt und verarbeitet werden, und nicht erst zu einem späteren Zeitpunkt. Der Nachteil wiederum ist, dass der Exportdialog innerhalb von MERCATOR so lange geöffnet bleiben muss, bis alle Daten verarbeitet wurden. Die Verarbeitung würde gestoppt werden, wenn der Dialog oder global MERCATOR geschlossen werden würde.

Aus diesem Grund haben wir die Schnittstelle (optional) erweitert, dass die exportierten Shopdaten aus MERCATOR nicht direkt, sondern asynchron vom Shopware Cronjob bzw. der Shop-Schnittstelle vearbeitet werden. Dieser Ablauf hat zusammengefasst folgende Vorteile gegenüber der herkömmlichen direkten Verarbeitungsmethode:

  • Export innerhalb von MERCATOR ist schnell abgeschlossen
  • Exportdialog kann sofort nach der Datenübergabe an den Webserver geschlossen werden
  • Webserver verarbeitet die Daten selbstständig und unabhängig
  • MERCATOR kann beendet werden, ohne das die Verarbeitung gestört wird
  • Verarbeitung per Cronjob ist optional, herkömmlicher Ablauf besteht weiterhin!

Shopware Plugin Manager und Cronjobs

(Links) Shopware Plugin-Manager mit ua. den notwendigen Plugins MerWare und Cron, (Rechts) Übersicht der Standard-Cronjobs innerhalb der Shopware System-Grundeinstellungen


Voraussetzungen

Da die asychrone Datenverarbeitung innerhalb von Shopware über die Cron Core-Funktionalität läuft, sind die Grundvoraussetzungen denkbar einfach und schnell realisiert. Folgend die Anforderungen, um den Shop-Datenexport per Cronjob ausführen lassen zu können:

  • Aktivierung und Installation vom Shopware Standard Plugin Cron
  • Konfiguration und Aufruf des Shopware Crons, weitere Hilfe gibt es in der Dokumentation
  • mind. MerWare 3.1.1
  • Aktivierung des Cronjobs MerWare Import

Weitere Informationen und eine genaue Anleitung, wie die Cronjob-Funktionalität einfach aktiviert und genutzt werden kann, finden Sie in unserer Online-Hilfe


Titel: Shopware Datenverarbeitung asynchron per Cronjob
Kategorie: Magazin
Beitrag vom


Niklas Teich

Über den Autor

Niklas Teich ist Medieninformatiker (B.Sc) und Teil des Entwickler-Teams von Teich Datensysteme. Bei Fragen über MERCATOR oder speziall Anbindungsmöglichkeiten an Drittsysteme haben Sie hier den richtigen Ansprechpartner!